Allgemeine Kup – Prüfungs – Regeln des Arena TKD Vereins

  • Vor jeder Kup-Prüfung werden die Schüler, von mehreren Trainern, auf ihr Können geprüft. Wer dann das nötige Wissen vorlegen kann, wird zu einer Prüfung, beim Großmeister Amin Human, zugelassen. Die Prüfungstermine legt unser Großmeister fest.
  • Bei einer bestandenen Prüfung, zu einem höheren Gurt, darf erst nach einer festgelegten Anzahl von Trainingsstunden und erneut vorgewiesenem, neu erworbenem Wissen, eine weitere Prüfung gemacht werden.

Es werden geprüft:

  • Grundfußtritte (Gibon-Baltschagi)
  • Grundschule (Gibon-Suryon)
  • Bewegungsform (Poomsae)
  • Abgesprochener Kampf (Yaksok-Gyourgi)
  • Drei-Schritt-Kampf (Sebon-Gyorugi)
  • Zwei-Schritt-Kampf (Dubon-Gyorugi)
  • Ein-Schritt-Kampf (Hanbon-Gyorugi)
  • Spetzialkampftechniken (Gyorugi-Tosku-Suryon)
  • Freikampf (Gyorugi)
  • Bruchtest (Gyokpa)
  • Theorie (Ieron) – Koreanische Fachbegriffe für die einzelnen Techniken & Körperteile-

Es wird immer nur einzelne Teil, des oben angegebenen für die Prüfung zum nächst höheren Gurt gebraucht. Was der einzelne Schüler für seine Prüfung benötigt, wird beim Training bekannt gegeben und gelehrt. Das genaue Prüfungsprogramm für seinen jeweiligen Gurt, kann bei den jeweiligen Trainern oder beim Großmeister angefragt werden.