Am 29.09.2007 wurde in der Kampfkunstform Taekwondo der Offene Internationale DKK – Pokal 2007 in Neustadt in der KGS-Sporthalle ausgetragen. Der Wettkampf wird vom Deutsch-koreanischen Kulturbund e. V. veranstaltet. In diesem Jahr wurde er vom Arena Taekwondo Verein Neustadt ausgerichtet. Zu der Veranstaltung hatten sich elf Vereine mit insgesamt 89 Teilnehmern angemeldet und zwar waren dies: Arena Neustadt, Cha Dortmund, CHEA Brandenburg, Chung Gun Stade, HSG Hannover, Hwa-Rang Schwerin, Jeung Bielefeld, MTV Bispingen, Mun Hwa Hannover, MUN-HWA Winsen, UMYANG Burgwedel und Joon Bremen. Die Wettkämpfe wurden in den Disziplinen Poomse (Bewegungsform), Gyokpa (Bruchtest), Gyorugi (Kampf) und Sprunghochtritt ausgetragen. Die ersten beiden Sparten füllten den Vormittag aus. Am Nachmittag betrat der Präsident des DKK die Kampffläche und versuchte – nachdem die deutsche und koreanische Nationalhymne abgespielt waren – in seinem Grußwort den zumeist jugendlichen Sportlern die Ideale und Tugenden des Taekwondo näherzubringen. In einem spektakulären Spezialbruchtest zeigte er den Teilnehmern zu welchen Höchstleistungen man im Taekwondo durch fleißiges Üben kommen kann Auch andere hohe Danträger standen mit ihren Vorführungen dem nicht nach. Den weiteren Nachmittag füllten der Gyorugi und der Sprunghochtritt aus, wobei es besonders beim Gyorugi zu spannenden Kämpfen kam. Am Ende der Veranstaltung konnte der Arena Taekwondo Verein Neustadt als stolzer Sieger die meisten Pokale und Plaketten nach Hause tragen und sich auch im Gyokpa und im Sprunghochtritt über den ersten Platz freuen. In den Disziplinen Poomse und Gyorugi war Chun Gun Stade erfolgreichste Mannschaft. Damit konnten auch Veranstalter und Ausrichter auf einen harmonischen und fairen Wettkampftag zurückblicken.